unsere Öffnungszeiten

0451 2 47 11

Mo. 8 - 12 & 14 -
18
Uhr
Di. 8 - 12 & 14 - 18 Uhr
Mi. 8 - 12         Uhr
Do. 8 - 12 & 14 - 18 Uhr
Fr. 8 - 12         Uhr

Die Sprechzeiten erfragen Sie bitte zu den jeweiligen Öffnungzeiten.

   

Meine Behandlungsschwerpunkte

 

Im Lauf der Jahre hat sich unsere Praxis zu einem Kompetenzzentrum mit überregionaler Expertise entwickelt. Viele Patienten und Patientinnen finden von weiter her und auch aus dem Ausland zu uns – und das vor allem, wenn sehr schwierige und komplexe Befunde vorliegen. In unserer Praxis halten wir regelmäßige Spezial-Sprechstunden zu den Schwerpunkten Urologische Onkologie & Krebserkrankungen, Inkontinenz & Beckenboden sowie Krebsfrüherkennung ab.

 

  • Die Behandlung urologischer Tumoren- Spezialisierte Urologische Onkologie

    Wir stehen für die umfassende Diagnostik und Behandlung urologischer Tumoren, d.h. von Tumoren von Nieren, Harnleiter, Harnblase, Harnröhre, Penis, Hoden und Prostata, aus einer Hand. Die operative Therapie erfolgt je nach Größe des Eingriffs im Helios Agnes Karll Krankenhaus Bad Schwartau oder im Schön Klinikum Neustadt.

    Mit unserem Schwerpunkt auf der „Speziellen Urologischen Chirurgie“ sind Sie bei uns in guten Händen, wenn Sie einen Eingriff aus dem Bereich der großen und anspruchsvollen urologischen Operationen benötigen. Beispiele für Operationen aus dem Bereich der großen Tumorchirurgie sind die Nierenentfernung (Partielle oder Radikale Nephrektomie), die Entfernung der Harnblase, kombiniert mit der chirurgischen Schaffung einer Darm-Ersatzblase oder die Radikale Prostatektomie, also die vollständige Entfernung der Vorsteherdrüse. Auch im Anschluss sind wir für unsere Patienten da, wenn plastische Wiederherstellungsverfahren für die Rekonstruktion der Funktion wie der Ästhetik nötig werden oder eine Chemotherapie, Immuntherapie oder Hormontherapie notwendig werden sollte. Wir sind Gründungsmitglied des Netzwerks Onkologischer Zentren (NOZ) und nehmen wöchentlich an interdisziplinären Tumorkonferenzen teil. Sollte eine Strahlentherapie notwendig werden, stehen wir mit unseren Kollegen von Curavid in engem persönlichen Austausch.

  • Brachytherapie des Prostatakarzinoms mit Seed-Implantation

    Auf die Entfernung der Prostata sind wir im vorhergehenden Abschnitt schon zu sprechen gekommen. Eine solche Radikaloperation kann nötig werden, wenn sich bei Ihnen ein Prostatakarzinom gebildet hat. Mit der sogenannten Brachytherapie oder Seed-Implantation der Prostata sind wir in der Lage, Ihnen dafür die „unblutige“ Alternative vorzustellen. Bei einer Brachytherapie setzen wir schwach radioaktive, etwa reiskorngroße Titanstifte in die Prostata ein. So lässt sich eine genau berechnete Strahlendosis direkt auf das erkrankte Gewebe verabreichen, was die damit verbundenen Nebenwirkungen deutlich geringer macht. Bei dieser Therapie können Sie die stationäre Behandlung schon nach nur einem Tag beenden und sofort wieder alle körperlichen Aktivitäten aufnehmen. Dabei entspricht die Effektivität dieser neuartigen Methode der einer Radikaloperation. Über dieses Verfahren hinaus sind wir mit allen anderen modernen Behandlungsmethoden des Prostatakarzinoms bestens vertraut und können damit für Sie immer die optimale Therapie finden.

    Die Behandlung gutartiger Vergrößerungen der Prostata (Vorsteherdrüse)

    Wir führen Prostataoperationen mithilfe aller bewährten Operationsverfahren für die gutartige Prostatavergrößerung wie Resektion, Vaporisation oder Laser durch.
    Mehr Informationen: Prostatakrebs-Behandlung in unserer Praxis in Bad Schwartau

  • Konservative & operative Beckenboden-Therapie

    In enger räumlicher und organisatorischer Verbindung zu unserer Praxis ist bei uns das Zentrum für BeckenBodenGesundheit entstanden. Um weiblichen wie männlichen Patienten die kompetente und engmaschige Versorgung zu sichern, halten wir regelmäßige Spezialsprechstunden für Inkontinenz & Beckenboden ab. Auf die konservative, chirurgische und bei Bedarf eben auch kombinierte Therapieplanung für die Versorgung des Beckenbodens sind wir bereits seit vielen Jahren spezialisiert. Die Senkung des Beckenbodens kann neben Schmerzen und vielen anderen Belastungen für die Patientin bzw. den Patienten auch zu einer Inkontinenz führen. Diese nachlassende oder weitgehend verlorene Kontrolle der normalen Harnblasenfunktion stellt neben dem rein gesundheitlichen Problem für die Betroffenen auch eine enorme Belastung ihres Soziallebens dar.

    In unserem Zentrum für BeckenBodenGesundheit bieten wir Ihnen dafür auch moderne Trainingsverfahren zur Stärkung des Beckenbodens mit Elektro-Muskel-Stimulation EMS unter fachlicher Regie einer erfahrenen Physiotherapeutin. Bei sehr ausgeprägten Befunden oder beim Versagen der konservativen Methoden können  wir Ihnen alle Operationen der modernen Beckenbodenchirurgie, meist in minimalinvasiver Variante, anbieten.

  • Zweitmeinungszentrum

    Prostatakarzinom und Prostatavergrößerung; Blasenkarzinom; Nierenkarzinom; urologische Operationen

    Immer mehr Patienten holen sich eine zweite ärztliche Meinung zu ihrer Behandlung ein.
    Wenn sich Patienten bei einer Diagnose oder Therapie-Empfehlung unsicher sind, können sie eine zweite ärztliche Meinung einholen. Dieser Anspruch ist seit kurzem sogar rechtlich gestärkt. In der Regel wünschen die Patienten eine zweite Meinung zur Frage, ob eine Operation wirklich erforderlich ist oder ob die anderswo vorgeschlagene Behandlung die richtige ist. Auch spezielle Therapieformen können geprüft werden.

    Die Zweitmeinung kann möglicherweise auch von einer OP abraten….

    Laut Sozialgesetzbuch hat jeder Patient das Recht, sich eine zweite Meinung von einem Arzt einzuholen. Die Kosten dafür werden von der Krankenkasse getragen. In der Regel ist für eine Zweitmeinung ein Termin innerhalb von drei Wochen möglich.